Angebotsservice: 0511-874 56 30

(Ortstarif) Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr

SIGNAL IDUNA Krankentagegeld:

  • Bereits ab dem 8. Tag
  • Bis zu 6.000 Euro im Monat
  • Für Selbständige + Arbeitnehmer
Stern Icon

Krankentagegeldversicherungen dienen dem Ausgleich von Einkommensausfällen bei längerfristigem Krankheitsfall. Durch den Verlust der Arbeitskraft entstehen für Freiberufler und Selbstständige, insbesondere für Einzelunternehmer, sofortige Lohneinbußen. Personen im Angestelltenverhältnis erhalten im Krankheitsfall eine Lohnfortzahlung von mindestens sechs Wochen. Im Anschluss an diese gesetzlich vorgeschriebene Zahlung vom Arbeitgeber kommt es aber auch für Arbeitnehmer zur Einkommensverringerung. Der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung kann somit für Angestellte ebenfalls sinnvoll sein.

Damit eine lange Krankheit nicht den Ruin bedeutet, sollten alle Berufstätigen mit gesetzlichem Krankengeld, privatem Krankentagegeld oder einer Kombination vorsorgen. (Quelle: Stiftung Warentest 06/2018)


SIGNAL IDUNA Krankentagegeldversicherung


Hand Icon

Krankentagegeldversicherung als zusätzlicher Schutz für Arbeitnehmer

Gesetzlich vorgeschrieben für alle Arbeitnehmer in Deutschland ist eine hundertprozentige Lohnfortzahlung nur innerhalb der ersten 42 Tage nach Erkrankung. Abweichende Vereinbarungen zwischen Angestellten und dem jeweiligen Unternehmen können die Dauer der sechs Wochen überschreiten. Einige Firmen zahlen sogar bis zum 364. Krankheitstag. Arbeitnehmer mit privater Krankenkasse erhalten nach der Lohnfortzahlung kein Krankengeld und haben in der Regel eine private Krankentagegeldzahlung mitversichert. Ein gesetzlich krankenversicherter Angestellter ohne private Vorsorge muss jedoch finanzielle Einbußen hinnehmen. Das von der gesetzlichen Krankenkasse geleistete Krankengeld gewährleistet nämlich keinen völligen Lohnausgleich. Gezahlt werden lediglich 70 Prozent des Bruttoeinkommens, das vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit erhalten wurde. Das Krankengeld darf aber 90 Prozent des Nettogehalts nicht überschreiten. Vom Krankengeld werden zunächst die Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung beglichen und nur der verbleibende Betrag wird effektiv an den Kranken ausbezahlt.

Besonders empfehlenswert ist eine zusätzliche private Vorsorge für Gutverdiener. Das an sie ausgezahlte Krankengeld fällt vergleichsweise besonders gering aus, da die gesetzlichen Krankenkassen alle Einkünfte oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze nicht berücksichtigen. Die Beitragsbemessungsgrenze liegt im Jahr 2022 bei 4.837,50 Euro (circa 90 Euro pro Tag). Arbeitnehmer, die deutlich über dieser Grenze verdient haben, können spürbare finanzielle Einbußen am besten durch den Abschluss einer SIGNAL IDUNA Krankentagegeldversicherung verhindern. Ein weiterer Vorteil dieser privaten Absicherung ist die unbegrenzte Dauer der Leistung, solange nicht ein ärztliches Attest "Berufsunfähigkeit" bescheinigt. Im Gegensatz dazu ist die Leistungsdauer des Krankengeldes der gesetzlichen Krankenkassen auf maximal 78 Wochen innerhalb von drei Jahren begrenzt.

Rettungsring Icon

Krankentagegeldversicherung als Existenzabsicherung für Selbstständige und Freiberufler

Für eine kleine Erkältung lohnt sich der Abschluss der Krankentagegeldversicherung nicht. Doch Selbstständige und Freiberufler müssen im Fall einer längerfristigen Krankheit den kompletten Wegfall ihres Verdienstes auffangen. Verschiedene Modelle des privaten Krankentagegeldes machen das möglich. SIGNAL IDUNA bietet den Abschluss bereits ab dem achten Krankheitstag an. Es gilt jedoch: Je früher Krankentagegeld geleistet wird, desto teurer ist die Versicherungsprämie. Für welchen Beginnzeitpunkt (Karenz) sich ein Versicherungsnehmer entscheidet, hängt von seiner individuellen Lebenslage ab. Empfehlenswert ist, den Verdienstausfall in den ersten vier bis sechs Wochen aus eigenen finanziellen Rücklagen auszugleichen. Wer nicht oder kaum über solche Rücklagen verfügt (z.B. Existenzgründer), sollte eine Karenzzeit von 22 Tagen, also nach drei Wochen, wählen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt man bei Zahlungsbeginn am 22. oder 43. Tag.

Euro Icon

Die Höhe des Krankentagegeldes

Ebenso wie den Beginn der Versicherung, so wird auch die Höhe des Krankentagegeldes individuell für jeden Versicherten festgelegt. Sowohl für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer, als auch für Selbstständige und Freiberufler, gilt das Bereicherungsverbot. Demnach darf das geleistete Krankentagegeld (und eventuell gezahltes gesetzliches Krankengeld) den monatlichen Nettoverdienst nicht übersteigen. In der Regel können für Nichtangestellte bis zu 75 Prozent des Gewinns abgesichert werden. Ein Selbstständiger mit jährlichem Gewinn von 50.000 Euro, sollte pro Tag ein Krankentagegeld von mindestens 100 Euro (im Monat 3.000 Euro) absichern. Alles erhaltene Krankentagegeld unterliegt nicht der Steuerpflicht.

Pfeile Icon

Unterschied Krankenhaustagegeldversicherung und Krankentagegeldversicherung

Im Zuge privater Absicherung im Krankheitsfall fällt häufig der Begriff der Krankenhaustagegeldversicherung. Im Gegensatz zum Krankentagegeld findet eine Leistung bereits ab dem ersten Tag des Versicherungsfalles statt, nämlich der stationären Aufnahme in einem Krankenhaus. Das Krankenhaustagegeld dient dem Ausgleich der in Verbindung mit Krankenhausaufenthalten entstehenden Kosten. Die Leistungsdauer entspricht der Dauer des Aufenthaltes. Da die durchschnittliche Verweildauer in deutschen Krankenhäusern jedoch gerade mal 5,8 Tage (Stand 2020) beträgt, lohnt sich der Abschluss einer Krankenhaustagegeldversicherung nur für Selbständige, die keine Lohnfortzahlung bekommen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.